Release

Kompromisslos wie eh und je: „Hygiene“ von DRUG CHURCH

By 18. März 2022No Comments

Das neue Album von Drug Church ist endlich raus. Wir freuen uns, dieses besondere und ausgeklügelte Album, das auf Pure Noise Records erschienen ist, unter die Leute bringen zu dürfen. Wir freuen uns auch riesig über das tolle Pressefeedback!

VISIONS“Drug Church genießen es, die neuen Außenseiter des Hardcore zu sein, und integrieren in ihren unberechenbaren Sound wieder Widersprüchliches wie Grunge, Alternative und Post-Punk.”

COUNT YOUR BRUISES„Die 10 Songs auf ‚Hygiene‘ bieten mit einer Gesamtlänge von 26 Minuten viel ohrwurmfähige Melodien und massive Riffs. Generell versprühen alle Songs auf dem Album gute Laune und eine gewisse Leichtigkeit“

Mit „Hygiene“ präsentieren Dklangliche Widersprüche und kombinieren nahtlos erdrückende Aggression mit unkaputtbaren Hooks,während die Texte die Dunkelheit und das Unbehagen des Lebens mit sardonischem Witz und ohne Verurteilung erkunden.Viele der Songs beschäftigen sich mit der Beziehung zwischen der Kunst und den Menschen, die sie konsumieren, beschäftigen. Eine Gratwanderung zwischen Beobachtung, Ehrlichkeit, Absurdität, Frustration und Humor – alles mit der Bereitschaft, die chaotischeren Teile des modernen Lebens zu hinterfragen, die viele lieber einfach ignorieren würden.

Obwohl sich ein klarer Standpunkt durch „Hygiene“ zieht, sind Drug Church hier, um zu bewegen und nicht um zu belehren. In „Premium Offer“, z.B. weist Kindlon direkt den Wunsch zurück, das Leben anderer zu diktieren. Unterstützt wird er dabei von Carina Zachary von Husbandry. „Es ist ein sinnloses Unterfangen, Leute in dein Leben zu lassen, die dir nur sagen, wie du dein Leben führen sollst“, sagt Kindlon. „Viele Leute würden dir sagen, wie du leben sollst, aber es ist ihnen eigentlich egal, ob du lebst oder nicht.“ Stattdessen scheint sich Kindlon mit der begrenzten Zeit zu beschäftigen, die wir haben, und damit, wie wir sie am besten verbringen. Tracks wie „Plucked“, „Tiresome“ oder das kolossale Highlight „Million Miles of Fun“ zeugen von der Weigerung, sich in inhärent kaputte politische Konstrukte, Selbstmitleid oder die endlose Flut an nutzlosen Informationen zu verwickeln, die ständig auf uns einprasselt. „Wenn man älter wird, merkt man, dass man eine Menge Zeit verschwendet hat“, sagt er. „Man hat sich um dummes Zeug gekümmert, und wenn man das merkt, hat man immer weniger Zeit.“

 

Das Album ist hier erhältlich.

 

DRUG CHURCH – Hygiene

Spotify: https://open.spotify.com/album/7o7dfudZfiankIzcfXXamT?si=oAlcYIo2QoWHH2QaNG2Jsw
Deezer: https://www.deezer.com/us/album/266954742
Apple Music: https://music.apple.com/us/album/hygiene/1591287027